Energiekonzept voller BehaglichkeitÄsthetik trifft auf umweltbewusste Bauweise

Dunkle Ziegel, Holz und Glas: Diese drei Baustoffe gehen im Eigenheim von Jacobien Hofstede eine ausgesprochen schicke Verbindung ein. Die markante, kubische Architektur macht das Haus eigenwillig und ungewöhnlich und zeigt die Liebe zum Detail und für das Besondere. Kein Wunder: Die Bauherrin ist Architektin und hat dieses Haus mit viel Liebe für ihre fünfköpfige Familie entworfen.

Sowohl bei der Planung als auch Umsetzung war ihr wichtig, ein Zuhause zu bauen, das Behaglichkeit und Offenheit miteinander verbindet. Weitere bauliche Vorgaben machte die niederländische Stadt Voorschoten: Das Haus ist nämlich Teil eines umfassenden Bebauungsplanes auf dem Gelände rund um Schloss Duivenvoorde. Es steht in einer herrlichen Umgebung mit einem großen Park, gemeinsam mit einer Reihe anderer Wohnhäuser.

Blick von oben auf eine Treppe runter, wo Hunden auf der Fensterbank ein Hund sitzt
geöffnete Glas-Faltwand aus Holz mit Blick in eine Küche

Wechselnde Atmosphäre

Eine wesentliche Vorgabe war daher, die Wohnhäuser so anzulegen, dass sie sich in die Landschaft integrieren. Obwohl jedes einzelne ein Unikat ist, ähneln sich die Häuser in puncto Materialien und Architektur deutlich.

Sichtachsen ziehen sich vom Eingang quer durch das ganze Haus. Eingangsbereich, Küche, Wohnzimmer und Arbeitszimmer gehen ineinander über und bilden einen großen Wohnbereich. Essentiell ist dabei die Verbindung zur Landschaft, die das Haus umgibt. Der Architektin und Bauherrin war es wichtig, „den Innenraum so weit wie möglich mit der umliegenden Landschaft zu verbinden“. Mit jedem Wechsel der Jahreszeiten entsteht so im Inneren eine immer wieder neue, faszinierende Atmosphäre. 

Glas-Faltwände nicht nur für die Optik

Den Löwenanteil daran haben im Erdgeschoss die großen Glas-Faltwände der Reihe „Woodline“ des Herstellers Solarlux. Mit ihren schmalen Profilen aus Holz passen sie hervorragend zur Fassade. „Ich wollte, dass die Glas-Faltwände aus demselben Holz gemacht sind, wie es in Teilen auch bei der Fassade zum Einsatz kam, nämlich Oregon Pine. Das war zum Glück kein Problem.“ 

Die Glas-Faltwände können komplett aufgefaltet werden, so dass die Innenräume sich nach außen öffnen. Und sie sind Teil des energetischen Gesamtkonzepts. Das Haus wird primär mit Erdwärme beheizt, doch die großzügige Verglasung in der Südwestachse nutzt ebenfalls die Sonnenenergie – auch im Winter. Sonnenkollektoren auf dem Dach liefern Energie für die Wärmepumpe und LED-Beleuchtung, zudem gibt es noch einen Solar-Warmwasseraufbereiter. 

Das Haus von Familie Hofstede stellt damit eindrucksvoll unter Beweis, wie gut sich der großzügige Einsatz von Glas-Elementen mit umweltbewusstem Bauen verträgt: Er sorgt für eine umwerfende Optik, ohne Kompromisse beim Energiekonzept eingehen zu müssen.

Als Solarlux-Partner sind wir als Knobloch GmbH aus Gardelegen davon überzeugt: Bei uns erhalten Sie außergewöhnliche Qualität, die sämtlichen Anforderungen in vollem Umfang gerecht wird – überzeugen Sie sich selbst!

ÜBER UNS

Unser Unternehmen Knobloch GmbH wurde im Jahr 1991 in Gardelegen, der Perle der Altmark, gegründet. Als Familienunternehmen mit langer Erfahrung legen wir besonderen Wert auf die saubere Umsetzung und Abwicklung Ihrer Aufträge. Wir verpflichten uns zu betser Qualität, gutem Service und hoher Kundenorientierung - denn zufriedene Kunden sind seit jeher unser Antrieb. Wir finden selbst für ungewöhnliche Wünsche optimale Lösungen.
ÖFFNUNGSZEITEN

MO - DO: 8:00 bis 18:00 Uhr
FR: 8:00 bis 17:00 Uhr
SA: 9:00 bis 12:00 Uhr
Termine außerhalb der Geschäftszeiten nach Absprache.

Außerhalb der Öffnungszeiten Termine nach Vereinbarung!
SIE HABEN FRAGEN?


Knobloch GmbH
Zur schmalen Gehre 1
39638 Gardelegen

Kontakt
Anfahrt